5 Dinge, die über du Flaschenwärmer für unterwegs wissen solltest

Warme Mahlzeiten und Getränke sind leichter verdaulich. Dieses Wissen ist gerade bei der Ernährung deines Babys essentiell. Somit beugst du so manchen Bauchschmerzen vor. Außerdem regt warmes Essen den Appetit an. Daheim hast du dafür bestimmt einen Flaschenwärmer. Doch wie sieht es unterwegs aus?

Frische Luft und neue Eindrücke sind positiv für die Entwicklung des Neugeborenen. Deshalb solltet ihr so oft es geht einen Spaziergang im Freien machen. Seid ihr länger von zu Hause weg, gibt es Flaschenwärmer für unterwegs. Unser Ratgeber verrät dir, worauf du beim Kauf achten solltest.

Flaschenwaermer mit Babyflaschen
Alles was du über du Flaschenwärmer für unterwegs wissen solltest | © tiagozr – stock.adobe.com

Was ist ein Flaschenwärmer für unterwegs?

Sein Name ist selbsterklärend. Es handelt sich um einen Behälter, welcher durch Material und Aufbau die vorbereitete Mahlzeit warm hält. In diesem Fall kann von einer Isolation gesprochen werden.

Darüber hinaus gibt es elektrische Flaschenwärmer für unterwegs. Sie sind in der Lage, den Brei oder eine Suppe vor Ort zu erhitzen. Der Strom dafür kommt vom Zigarettenanzünder im Auto oder via USB-Kabel. So könnte jeder passende Stecker oder gar dein Laptop als Stromquelle dienen. Vereinzelt können sogar Batterien aushelfen, um unterwegs nicht auf eine Steckdose angewiesen sein zu müssen.

In der Praxis gibt es also unterschiedliche Lösungen, welche für die jeweilige Situation optimal sind.

Bestseller (Werbung)

Aktuelle Top 6 Bestseller für Flaschenwärmer für unterwegs

AngebotBestseller Nr. 1 NUK Thermo Express Plus Flaschenwärmer, schnelles und schonendes Erwärmen in nur 90 Sekunden, für zuhause und unterwegs, inkl. Autoadapter-Kabel
Bestseller Nr. 2 Tommee Tippee Closer to Nature Fläschchen- und Babykost-Erwärmer für unterwegs, BPA-frei, weiß
Bestseller Nr. 3 Flaschenwärmer baby Sterilisator für babyflaschen 5-in-1Fast Babynahrungsheizung Warmhalten von Babynahrung & Abtauung BPA-freier Fläschchenwärmer,Babykostwärmer mit LCD-Display
Bestseller Nr. 4 Hauck Feed Me Auto Fläschchen-/Babykostwärmer, für Gläschen, Becher und Fläschchen, für 12-Volt KFZ-Anschlüsse, grau
Bestseller Nr. 5 USB Heizung Tragbare Babyflaschenwärmer Reise Säuglingsernährung Becher Milchwärmer Beheizte Abdeckung Aufbewahrungstasche
Bestseller Nr. 6 Rabbfay USB Aus Tragbar Baby Flaschenwärmer Mit Eingebaut 4400Mah Lithium Batterie, Reise Flasche Wärmer Elektrisch Baby Milch Wärmer Multifunktional Essen Wärmer,

Letzte Aktualisierung am 2.09.2021 / Haftungsausschluss für Preise / Affiliatelinks (Werbung) / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Vorteile von Flaschenwärmer für unterwegs

Alle Vorteile von guten Flaschenwärmern im Überblick:

  • Hält das erwärmte Essen länger auf Temperatur
  • Kann ggf. die Mahlzeit vor Ort elektrisch erwärmen
  • Schützt die Flasche beim Transport
  • Sehr kompakt und gering im Gewicht
  • Unterschiedliche Konzepte je nach Situation

Kaufberatung: 5 Dinge, die du beim Kauf eines mobilen Flaschenwärmers beachten solltest.

Wir haben recherchiert und die fünf wesentlichen Faktoren bestimmt, welche beim Kauf eines mobilen Flaschenwärmers relevant sind.

Material

Wenn es um die bestmögliche Isolation geht, kommt nichts an Edelstahl vorbei. Dessen Wärmeleitfähigkeit ist optimal und sorgt somit für einen langanhaltenden Effekt. Es gibt aber auch Ausnahmen, da wird ein Stoffbezug o.Ä. gewählt. Manchmal ist auch gar keine Hülle dabei. Dann handelt es sich um einen klassischen Flaschenwärmer für zu Hause. Jedoch mit dem Unterschied, dass er mit Hilfe des Zigarettenanzünders oder USB-Kabels betrieben wird.

Stromversorgung

Etwa die Hälfte aller verfügbaren Flaschenwärmer für unterwegs sind elektrisch betrieben. Somit kannst du Mahlzeiten und Tees überall aufwärmen. Hier kommt es darauf an, über welche Quellen sich der Strom zuführen lässt. Beliebt sind Stecker für den Zigarettenanzünder im Auto. Somit seid ihr auf Reisen nie auf eine Steckdose in Toiletten oder Cafés angewiesen.

Alternativ gibt es Flaschenwärmer mit USB-Anschluss. Der spart ein wenig Platz, weil du den Stecker vom Handy benutzen kannst. Um gänzlich auf Kabel zu verzichten. Funktionieren manche Baby-Flaschenwärmer mit Batterien oder Akkus. Letztere können bspw. via USB aufgeladen werden. Eine umweltschonende und zugleich flexible Lösung. Ihr ladet das Gerät daheim auf und könnt es unterwegs mehrfach verwenden, bevor sein Akku leer ist.

Interessant: Es gibt sogar Flaschenwärmer für unterwegs, welche ohne Strom arbeiten und dennoch Wärme erzeugen. Ein solches Beispiel fanden wir bei der Marke Babymoov:

Angebot
Babymoov Reise-Flaschenwärmer, Erwärmen von Babyflaschen ohne Strom, wiederaufladbar, Isolierende Hülle aus Neopren
  • Flaschenwärmer für unterwegs ohne Strombedarf, Dauer ca. 20 Minuten
  • Aktivierung des Aufwärmprozesses durch Knicken der Kapsel
  • Unbegerenzt wiederverwendbar: Reaktivierung der Kapsel über Sterilisator oder Abkochen
  • Isolierende Tasche aus Neopren hält die Fläschchen lange warm
  • Höhe 29 cm, Breite 13 cm

Letzte Aktualisierung am 2.09.2021 / Haftungsausschluss für Preise / Affiliatelinks (Werbung) / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Hülle wird an der vorgesehenen Stelle geknickt. Woraufhin die Kapsel binnen einiger Minuten Wärme erzeugt. Der Prozess kann immer wieder neu gestartet werden. Das „Aufladen“ findet dabei im Sterilisator oder beim Abkochen statt.

Ausstattung / Eigenschaften

Passende Flasche: Manche Hersteller liefern gleich eine passgenaue Babyflasche mit. Sie wird entweder in das Gerät gestellt oder kopfüber darauf positioniert.

Temperatur: Die meisten Geräte verfügen über eine fest eingestellte Temperatur zum Aufwärmen. Sie liegt bei um die 42 Grad Celsius. Wie auch daheim, solltest du vorher aber selbst prüfen, ob die Milch oder der Brei nicht zu heiß geworden ist. Manche Flaschenwärmer erlauben eine individuelle Einstellung der Wärmezufuhr. Somit kann sich das Gerät an die jeweilige Konsistenz anpassen.

Automatische Abschaltung: In Verbindung mit der einprogrammierten Temperatur absolut wichtig. Dank der automatischen Abschaltung überhitzt weder das Essen, noch das Gerät. Außerdem wird somit Energie gespart. Was gerade bei Flaschenwärmern mit Batterien und Akkus wichtig ist.

Batterien / Akkus: Wie bereits erwähnt, kann ein Flaschenwärmer über Batterien verfügen. Doch liegen diese im Lieferumfang bereits bei? Falls nicht, gleich dazu bestellen und stets auf Ersatz achten. Idealer Weise verfügt der Flaschenwärmer über eine Ladeanzeige. Bei Akkus kommt es darauf an, ob diese fest verbaut oder austauschbar sind.

USB-Kabel: Es liegt bei, um den Flaschenwärmer an einem USB-Anschluss betreiben bzw. aufladen zu können. Alternativ musst du nur den richtigen Stecker dabei haben. Der wird nämlich meistens aus Kostengründen nicht mitgeliefert, sodass der Kaufpreis günstiger erscheint.

Hülle: Um die Isolation zu verstärken, liefern manche Hersteller eine Stoffhülle dazu. Was zugleich die Hände von der heißen Oberfläche entfernt. Somit kann direkt aus dem Flaschenwärmer getrunken werden.

Flaschenbürste: Nach dem Essen kommt die Reinigung. Wie gut, wenn gleich die passende Flaschenbürste zur Stelle ist.

Tragegriff / Tasche: Als weiteres Zubehör kann der Baby-Flaschenwärmer für unterwegs mit einem Tragegriff ausgestattet sein. Alternativ liegt eine ganze Tasche bei, die ein Extra an Schutz bietet.

Maße / Gewicht

Wie verreist ihr am häufigsten? Im eigenen PKW nehmen Maße und Gewicht des Flaschenwärmers keinen hohen Stellenwert ein. Bei Fahrten mit Bus und Bahn dagegen schon. Produktbilder können täuschen. Weshalb die genaue Abmessungen sowie das Gewicht in Kilogramm relevant sind. Damit alles möglichst leicht ist und im Rucksack oder der Babytasche verstaut werden kann.

Design

Optik spielt hier eine untergeordnete Rolle. Dennoch wirst du feststellen, dass es Flaschenwärmer für unterwegs in diversen Designs zu kaufen gibt. Meistens behalten Entwickler das Grau bzw. Silber vom Edelstahl bei. Andere färben sie rosa oder blau ein. Eben ganz typisch für ein Mädchen oder einen Jungen. Wieder andere setzen auf schlichtes Schwarz als Hülle.

Zusammenfassung

Fazit: Clevere Lösungen die Unabhängigkeit schafft

Einige der größten Sorgen von frischgebackenen Eltern drehen sich um die regelmäßige Zufuhr von Nahrung und Trinken. Auf Körpertemperatur angewärmt, schmeckt es dem Nachwuchs am besten. Ebenso ist dies förderlich für die Verdauung der Inhaltsstoffe.

Unterwegs ist man mit den handelsüblichen Flaschenwärmern immer auf eine reguläre Steckdose angewiesen. Unsere vorgestellten Modelle schaffen mehr Unabhängigkeit. So ist der Zigarettenanzünder eines Autos oft in der Nähe. Ganz modern wird es via USB und einer Powerbank. Damit können Mama und Papa auf der Stelle für eine warme Mahlzeit sorgen. Andere Varianten setzen auf Batterien bzw. Akkus.

Wir hoffen, dass dir unser Ratgeber gefallen hat. Schau jetzt nach, welcher der empfohlenen Bestseller am besten deinen Vorstellungen entspricht.

FAQ: Beliebte Fragen zum mobilen Flaschenwärmer

Zum Schluss beantworten wir noch ein paar Fragen, welche bis hierhin offen blieben. Mit dem Ziel, dir die bestmöglichen Informationen bereitzustellen, bevor du einen Flaschenwärmer kaufst.

Leider konnten wir keinen solchen Testbericht ausfindig machen. Wir suchten bei Stiftung Warentest, Ökotest und andere unabhängigen Verbraucherportalen. Nicht einmal reguläre Flaschenwärmer wurden getestet. Momentan scheint das Interesse nach einer solchen Untersuchung nicht hoch genug zu sein. Sollte sich dies ändern, werden wir in diesem Absatz die entsprechenden Testberichte verlinken.
Während unserer Recherchen trafen wir vermehrt auf bestimmte Marken. Was dann relevant ist, wenn die entsprechenden Bewertungen zu den Produkten gut Ergebnisse erzielen. Dies war bei Flaschenwärmern für unterwegs bei Avent und Nuk der Fall. Auch Babymoov und Philips scheinen einen Kauf wert zu sein. Rotho, Hauck und Beurer runden die Liste der am häufigsten gesuchten Marken ab.
Selbstverständlich. Du musst nicht zwingend zwei verschiedene Geräte anschaffen. Wir persönlich tendieren hier zu einem mobilen Flaschenwärmer mit Akku. Somit bleibst du stets flexibel und musst diesen nur ein- bis zweimal täglich aufladen. Ansonsten bist du aber frei von Steckdosen oder dem Zigarettenanzünder im Auto. Willst du auf Nummer sicher gehen, kaufst du gleich eine leistungsstarke Powerbank mit dazu.
Einerseits kann es sich um ein gut isoliertes Behältnis handeln. Darin füllst du dann die warme Mahlzeit oder Getränk ab. Ähnlich einer Thermosflasche, bleibt der Inhalt für einige Stunden auf Temperatur.

Möchtest du das Essen dagegen aktiv unterwegs erwärmen, gäbe es noch Batterien oder Akkus. Das ist zwar kein Flaschenwärmer ohne Strom, aber du bist unabhängig von Steckdosen. Vereinzelt gibt es sogar schon Modelle mit integrierter Kapsel zum Drücken o.Ä. Dabei kommt es zu einer chemischen Reaktion in der Hülle bzw. Behälter. Nach wenigen Minuten ist auch somit das Essen oder Trinken erwärmt.
  • Um dich erst einmal grundlegend zu informieren, empfehlen wir den Gang zum Babyausstatter. Jede größere Stadt besitzt mindestens ein solches Ladengeschäft. Dort arbeiten fast immer erfahrene Mamas und Papas. Sie können vor Ort Modelle zeigen und von ihren eigenen Erkenntnissen berichten.
  • Schau auch mal bei den Drogerieketten von Rossmann und DM vorbei. Wenn diese gerade keine Flaschenwärmer fest im Sortiment haben, dann vielleicht während der nächsten Aktionswochen. Die besten Chancen hast du zum Herbstbeginn. Achte auf die wöchentlichen Prospekte im Briefkasten.
  • Online kannst du bei Shops bestellen, welche sich auf Eltern & Babys spezialisiert haben. Earnstings Family zum Beispiel.
  • Die mit Abstand größte Auswahl zum Vergleichen ergibt sich bei Amazon und eBay. Die virtuellen Versandhäuser werden von vielen namhaften Herstellern genutzt, um ihre Produkte zu vertreiben. Die dort geschriebenen Erfahrungsberichte sind lesenswert und könnten deine Kaufentscheidung beeinflussen.